beta

Contextmenu

1. Was macht das Element?

  • Bietet kontextspezifische Aktionen an, entweder dynamisch per Maus-Rechtsklick auf ein Element oder statisch über ein Icon.

2. Wann soll das Element eingesetzt werden?

  • Wenn auf einem Objekt je nach Zustand oder Rolle des Benutzers Aktionen zur effizienten Ausführung angeboten werden sollen.

3. Regeln

  • Ein Contextmenu kann über die rechte Maustaste oder ein Icon angeboten werden.
  • Das Contextmenu kann Icons enthalten, muss aber nicht.
  • Auf einer Ebene des Contextmenu gibt es entweder bei allen Menuitems ein Icon oder bei keinem.
  • Menuitems können gruppiert werden. Gruppen werden durch einen Strich getrennt.
  • Ein Contextmenu kann zur Sortierung von Elementen genutzt werden. In diesem Fall wird mittels Pfeil gezeigt, nach welchem Attribut in welche Richtung sortiert ist.
  • Es ist erlaubt, auch tiefere Ebenenstrukturen anzubieten. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass je mehr Verschachtelung, desto ineffizienter die Bedienung.

4. Ausprägungen und Zustände

Die Komponente hat folgende Zustände:

  • Default
  • Hover

4.1 Standard

Diese Ausprägung hat zusätzlich folgende Zustände:

  • Expanded (optional)

4.1.1 Vermassung

4.2 Icon

Diese Ausprägung hat zusätzlich folgende Zustände:

  • Default
  • Hover
  • Expanded Hover
  • Expanded Active
  • Als Icon werden standardmässig die drei Punkte verwendet.

4.2.1 Vermassung

4.3 Sorting

Diese Ausprägung hat zusätzlich folgende Zustände:

  • Expanded Hover
  • Expanded Active
  • Zur Anzeige der Sortierung wird das Pfeil-Icon verwendet.
  • Per Default wird absteigend (ascending) sortiert.
  • Beim Hover auf aktiv sortiertes Attribut wird das Pfeil-Icon gedreht.
  • Der ganze Menueintrag (Name und Icon) ist klickbar.

4.3.1 Vermassung