Navigieren auf digital.sbb.ch

Beta

Textfield

1. Was macht die Komponente?

Dient zur Eingabe von Texten und Zahlen.

2. Wann soll die Komponente eingesetzt werden?

Wenn vom Benutzer eine Eingabe benötigt. wird.

3. Regeln

  • Ein Eingabefeld hat immer ein Label.
  • Optionale Eingaben werden mit dem Text «(optional)» hinter dem Label-Text versehen. Bei kurzen Feldern darf der Text «(optional)» mit «(opt.)» abgekürzt werden.
  • Für detaillierte Erklärungen kann neben dem Label ein Fragezeichen im Kreis dargestellt werden. Beim Klick auf dieses Fragezeichen öffnet sich ein Tooltip.
  • Der Eingabetext ist immer einzeilig.
  • Wird der Text während der Eingabe länger als die Breite des Eingabefeldes wird der geschriebene Text nach links verdrängt, damit das aktuell Geschriebene immer gesehen wird.
  • Nach dem Verlassen des Eingabefeldes mit einem langen Text wird dieser am Ende abgeschnitten und mit «...» gekennzeichnet.
  • Ein Eingabefeld kann einen Hinweistext (Placeholder) enthalten, welcher direkt im Eingabefeld angezeigt wird, solange vom Benutzer kein Wert eingetragen wurde.
  • Ein Eingabefeld kann drei unterschiedliche Breiten haben:
    • Kurz → 1/6 der verfügbaren Breite des Containers/Parent-Elements (1/4 bei Tablet Portrait, 1/3 bei Mobile Portrait).
    • Mittel → 1/2 der verfügbaren Breite des Containers/Parent-Elements (ganze Breite bei Mobile Portrait).
    • Lang → ganze verfügbare Breite des Containers/Parent-Elements.
  • Kann der Benutzer ein Formularfeld nie bearbeiten, so darf kein Eingabefeld verwendet werden (Darstellung als Text).

4. Ausprägungen und Zustände

Die Komponente hat folgende Zustände:

  • Default
  • Hinted
  • Focused
  • Disabled
  • Error

4.1 Standard

Darstellung der Komponente Eingabefeld Standard

Design Spezifikation

Code Spezifikation

4.2 Passworteingabe

Darstellung der Komponente Eingabefeld für Passwort
  • Das Eingabefeld in der Ausprägung "Passwort" stellt keinen Zustand "Hinted" zur Verfügung.

Design Spezifikation

Code Spezifikation